Feel free to add your comments, questions, complaints, requests for German translations etc.!

Saturday, November 26, 2011

End Of Stay Camp, BIG TRIP and Other Elements Of A Crazy Week

F E R I E N!
Bis zum 1. Februar will mich die Schule nicht zurückhaben. Nein, "Februar" ist kein Tipfehler! FEBRUAR!

Aber alles der Reihe nach:
Letzten Freitag ging es los in das End of Stay Lager, und natürlich hatten wir internationale Schüler eine hervorragende Zeit, gegen das Ende des doch eher kurz ausfallenden Lagers begann dann jedoch das Überwiegen der Traurigkeit, denn es war für viele das letzte Zusammentreffen mit anderen, was immer schade ist. Der grosse Unterschied zum Abschied, als wir noch voller Zuversicht (zu Recht) ins Ausland gereist sind, ist, dass wir nun wissen, dass wir einige der neugewonnenen Freunde nie mehr zu Gesicht bekommen werden..

Of course study cannot be left out


Yurino (JAP) and Tristan (FRA)


Die Schweizer (und die beiden Kanadier Julie und mich)


Ich verlasse das Lager etwas nachdenklich, bin aber zur gleichen Zeit froh, dass ich noch einige Zeit in Australien verbringen darf. Aber es gibt noch einen anderen Grund, wieso Koyo (einer meiner besten Freunde in Australien, er ist ein Austauschschüler aus Japan), Giulia (aus dem der Schweiz benachbarten Italien) und ich mich freuen können: Montag geht es los nach Sydney und Melbourne! Wir können uns extrem glücklich schätzen, dass wir in diesen beiden Metropolen gratis Unterkunft (Familie von Gastfamilien) haben, ausserdem sind derzeit die Flüge günstig. Wir werden etwa 4 Tag in Sydney verbringen, umd danach 4 Tage in der "Kulturhauptstadt Australien's" die südwestaustralische Atmosphäre Melbourne's in Genuss zu nehmen! Natürlich folgen Fotos! Bei der Ankunft in Belhus stelle ich fest, dass wir einen neuen Mitbewohner haben, er begann die selbsternannte "Reptilienwoche" - siehe vorheriger Post (Schlange), welche jedoch noch nicht das Ende war, denn weitere Bobtails und kleine Echsen kam ich zu Gesicht, war mir natürlich gefiel!

Diese Woche bin ich zum ersten Mal dem heissen australischen Wetter begegnet (bisher war es Winter und immer mild oder warm, nicht jedoch heiss), und es gefällt mir! Es hat aber nicht nur Vorteile: Wenn ich niederschreibe, dass es nicht mehr möglich ist, einer Strasse entlang zu laufen, ohne nicht in unzählige Spinnennetze zu trampen, übertreibe ich nicht einmal. Oft bin ich froh, dass ich keine Ahnung habe, um was für Spinnen es sich handelt, wenn die fiesen Achtbeiner meinem Rücken hinab marschieren...

Das ist eine von dutzenden....

...die hier leben.

Die folgenden Bilder sind Impressionen der vergangenen Woche im Land der Leute, die oft als "ignorant" bezeichnet werden... Ich bin nicht 100% damit einverstanden, auch wenn viele meiner Freunde immer nocht nicht wissen, ob ich nun Schwed oder Schweizer bin...

Spanner Alarm, Spanner Alarm!!
Immer und überall wird immer gespart: Nun
müssen wir auch in Sache Wohnraum nachgeben!


Jono, Jake, Ben, Elijah, Marc and Nathan

Australischer Weihnachtsbaum....
... und hier ein immigrierter. Allesamt mögen sie
mich nicht von der Tastsache, dass bald
Weihnachten sein soll, zu überzeugen.
Es fühlt sich so wenig wie Weihnachten an,
wie es sich im Monat Juli anfühlt....
Australischer Fussgängerstreifen. Ehrenwort.

Gestern ging es mit den Letztern in die Stadt, wo wir ein Geburtstagspicnic hatten. Nach den Speisen ging für mich am Abend in die südlichen Vororte Perth's, wo ich mich mit anderen Austauschschüler Freunden zusammentraft, wo wir abends eine Party feierten, bei der Kanadierin Julie zuhause. 

95% aller Austauschschüler im letzten Lager
gaben an, Gewicht zugelegt zu haben... :)





Wednesday, November 23, 2011

Chuck Visit

The chucks got a visitor today.
Very sad he did not want to stay over a bit longer (for a roasted chuck...?).

The dugite in the chuck pen

Tuesday, November 22, 2011

"Spring": Slip Slop Slack Seek Slide


Every Australian knows these words but sadly 2 out of 3 Australian's experience some sort of skin cancer before they reach the age of 70 years.

It has up and downsides of being in Australia, but at the moment the weather is bearable (especially for me who is used to having freezing temperatures in Switzerland at this time of the year instead of spring).

In a couple day's time I will update youse on our new pet, the big trip happening on Monday and impression from a weekend camp...

Both pictures are from today... Choose where you would rather be..